Es macht mir immer wieder viel Freude mit verschiedensten Institutionen / Einrichtungen und Firmen zusammen zu arbeiten. Die Herangehensweise praktischer philosophischer Arbeit lässt sich für Seminare, Workshops und Fortbildungen in vielfältiger Thematik aufbereiten. Ich biete und konzeptioniere Vorträge, Seminare und Workshops rund um die Themen:
• „Lebenspflege“ und „Lebenskunst“
• „Achtsamkeit und Wertschätzung“
• Führungskräfteschulungen
• Fortbildungen zu: Gesundheitsförderung, Ethik, Wertebildung, Achtsamkeitsorientertes Arbeiten
• u.a.
nachfolgend einige Beispiele

Workshop: "Philosophie und Mystik in Ost und West"

Mystik, meditative Praxis, innere Übung – lohnt es sich diesen Spuren zu folgen?
Gibt es eine Essenz dieser stillen Form spiritueller Selbstreflexion, die – praktikabel und heilsam – rund um die Welt ihre eigene Sprache spricht, die verbindet und vermittelt ohne zu trennen und zu werten? Die DaoistInnen schreiben von Selbstkultivierung, von Harmonisierung der Persönlichkeit und von Relativierung der Lebenswichtigkeiten.
(mehr …)

Workshop  "Ab ins Hier und Jetzt"

Kraftquelle „Achtsamkeit und Wertschätzung“
Ein reflektierender Umgang mit sich selbst und seiner Umwelt, Selbstethik im Sinne eines ressourcenorientierten Bewusstseins auf verschiedenen Ebenen sind Themen, die in der heutigen Zeit immer mehr ins Bewusstsein rücken. Wertschätzung ist eines der prägnantesten Kriterien förderlicher Lebenswelten. Wertschätzung zu leben bedarf allerdings des Inhaltens, der Entschleunigung, bedarf eines Gefühls „für sich selbst“ sowie der Ermutigung sich Zeit „dafür“ zu nehmen. Wertschätzung verlangt uns als lebendige Menschen, die sich im Sinne ihrer Gefühle, Werte und Wichtigkeiten ernst nehmen, sich respektvoll „zumuten“ und für sich selber einstehen.
(mehr …)

Fortbildung: Gesundheitsförderung auf Zeitreise….

Dieser Workshop soll Lust machen „Ganzheitliche Gesundheitsförderung“ auf spannende Art und Weise zu reflektieren. DIese kurzweilige Fortbildung richtet sich an Institutionen, Personalabteilungen, Führungskräfte Gesundheitsbeauftragte u.a.
Ein Blick auf die Kulturgeschichte, auf Entstehungs.- und Entwicklungslinien rund ums Thema „Gesundheitsförderung“ ist auf jeden Fall bereichernd!

Die Reise geht von der Entstehung der WHO zur Ottawa-Charta als humanistisches Bildungskonzept, über Meilensteine, Pioniere und PionierInnen der GGF zu ersten Definitionen der Wellnessbewegung, über die Erfolgsschiene der Stressforschung hin zu ganzheitlicher Orientierung und den Bedürfnislagen zeitgenössischer, beschleunigter Alltäglichkeit….bietet Input und Inspriation zu kreativen nachhaltigen Konzepten…

Workshop: "Vom Streben nach Glück und Wohlbefinden"

von Aristotelischer Ethik zu zeitgenössischer Philosophie…

Ein geglücktes Leben ist ein Leben gemäß eigener Talente und Fähigkeiten, meinen die alten Griechen und sind dabei erstaunlich zeitgemäß. Authentisch-sein allein ist jedoch nicht genug, erst ein gemeinschaftliches Miteinander macht ein geglücktes Leben aus, so die alte Philosophie. Seinen Sinn zu finden, authentisch leben,  couragiert und mutig handeln, sind Themen die uns auch heute bewegen. Einzustehen für sich und andere, für Werte und Wichtigkeiten bringt nicht immer Anerkennung und Applaus, aber letztendlich ein Gefühl des Glückens und der Zufriedenheit.

Eine Spurensuche von  aristotelischer Philosophie des „Streben nach Glück und Wohlbefinden“ zu (möglichen) Spuren in unsere Lebenswelten.

0
    Warenkorb
    Warenkorb ist leerZu den Publikationen