In Zusammenarbeit mit dem PGA Oberösterreich.

Dieser Lehrgang ist für alle geeignet, die Lust haben Qi Gong und Achtsamkeit / Meditation für sich selbst intensiv(er) zu praktizieren, sich dieser Praxis widmen wollen, ganz unabhängig davon, ob sie dieses „Tun“ für sich selber stärkend erleben – oder auch in ihre berufliche Tätigkeit einbinden wollen. Der Lehrgang soll Sicherheit im eigenen Üben, in der eigenen Praxis bringen, mit vielen Anregungen und Impulsen.

Sie können dieses erste Modul als persönliche Fortbildung, als berufliche Weiterbildung oder als ersten Teil der Ausbildung besuchen. Sie erhalten einen grundsätzlichen und guten Überblick über die vielfältige Praxis des Qi Gong, der Meditation, über die Sichtweisen chinesischer Medizin, Energetik und östlicher Philosophie.

Inputs über die Kulturgeschichte unseres Denkens in Bezug auf Körper, Bewegung und Gesundheit fließen mit ein.

Integratives Qi Gong verbindet die Praxis des Qi Gong mit den Sichtweisen östlicher Philosophie / Energetik, und chinesischer Medizin. Inputs über Kulturgeschichte, über zeitgenössische philosophische Ansätze fließen in die praktische und theoretische Wissensvermittlung ein. Die TeilnehmerInnen lernen, ihre Übungspraxis, selbständig und frei, ihren Bedürfnissen entsprechend in ihren Alltag zu integrieren.

Informationen zur Ausbildung: www.taichi-qigong.at